Projekte

Schwedisch-Gebirge – 1120 km. auf Skiern

Skandinavisches Gebirge ist der Name des Gebirges, das sich entlang der skandinavischen Halbinsel. In Schweden läuft von der nördlichen Dalarna bis zum Gebiet nördlich von Torneträsk.

Am 1. Februar beginnen wir fertig waren, nachdem sie getrocknet Essen seit August und Erkältungen haben in zwei Monaten hatte. Bereit für den Ski und Schlitten zu uns nehmen den ganzen Weg von Abisko im Grövelsjön zu Torneträsk Strand. Ein Abstand von 112 Mio. und Schlitten mit einem Körpergewicht von 70 kg. Wetter-weise war es ein schwieriger Winter und wir hatten alles vor Regen, große Mengen von Schnee, Windgeschwindigkeiten von 20 m/s und Temperaturen von 10 bis -35. Es ist erstaunlich, ändert sich die Landschaft aus dichten Fichtenwald zwischen dem Hochamt zu Fuß mit Spitzen bis zu sehen 2000 m.

Wir erreichten den Abisko nach 64 Tagen. Es schien schwierig zu richtig da zu sein. Warum sollte es das Ende hier richtig? Die Waage wird natürlich! Hauptgrund dafür, dass wir nicht gehen fünf Tage und klopfte dem Steinhaufen auf Treriksröset, war, dass es wie eine reine Frage des Prinzips zu spüren. Warum sollen wir gehen, um eine Grenze, dass jemand SA heraus und sagte, dass dies das Ende ist? In Abisko, haben wir unsere Freunde, und es fühlte sich herrlich, die Tour mit ihnen fertig, anstatt auf einen Haufen toter Materie. Darüber hinaus, nach all den Bergen fort. Es war eine schöne Reise. Klar, nimmt es auf den Körper hart. Gesicht, eine verwitterte suchen, erhalten Sie Ihre Füße harten Schwielen von getrockneten Blasen, und wir gingen bis zu 10 kg Gewicht, aber das Gefühl des Lebens in der Natur so lange erhalten, und aus der Gesellschaft zu verlassen uppvarvade mit der Hysterie ist wunderbar . Die Erfahrungen der Art und des Umfangs lernen wir uns kennen und einander zu fühlen einzigartig. Während es ist eine Kraft, sich vor Gericht für zwei Monate in Zelten stellen während der Zeit schwieriger, aber auch eine Zeit, die Klagen der Natur eines schönen Winter-und einer gewissen Schwere, die sich wie ein Schleier über der Landschaft liegt, beschäftigen wir uns in. Vorträge und Dia-Show der Tour gibt. Hier können Sie unseren Blog darüber, wie wir sie hatten während der Tour.

Küste von Schweden – 2250 km. im Kajak

Diese paddeln entlang der Küste von Schweden, führten wir im Sommer 2006. Die Idee war, dass Paddeln auf eigene Faust kennen zu entlang der schwedischen Küste der Band, von Svinesund zu Haparanda. Wir passen gleichzeitig Geld für Straßenkinder in Bukarest im offenen Boot zu erhöhen. Dies war, wer wollte ich gehen, um mit mehr als einer Woche zu paddeln. Wir haben eine Gebühr zu Volltexten an die medizinische Missionsarbeit in Bukarest.

Es war eine unvergessliche Reise. Es ist ein gewaltiges Erlebnis zu sehen, was hinter der nächsten Landzunge, die Karte zu sehen ist Linien und gedeiht in die Tat umgesetzt, ohne jemals zu wissen, was am nächsten Tag zu bieten hat. Es dauerte fast ein Jahr der Planung vor der Reise mit Geschäftspartnern, die Ausrüstung und Vorbereitung. Wir begannen Paddeln 9. Juni von Svinesund. Es war ein unglaublich warmen und schönen Sommer. Aber es war ziemlich viel Gegenwind. Scrooge war gezwungen, in Sundsvall nach Verdacht TBE brechen. Ylva-Li kam schließlich zu Haparanda 14 Tage später. Nach 83 Tagen im Kajak, ist es ein seltsames Gefühl, in einem Zug zu sitzen und fast die gesamte Strecke in einem Tag zu entlassen, da sie erst nach Monaten zu paddeln.

Vortrag und Dia-Show auf der Tour sind auf Zinsen.

 

NomadoSmartwoolMarmotHasselö Kajak